Rezension

54 Minuten von Marieke Nijkamp

54 Minuten. Nicht ganz eine Stunde. Ob das eine lange oder eine kurze Zeit ist hängt davon ab was in dieser Zeit passiert. Kannst du dir vorstellen wie lang 54 Minuten sein können wenn du sie in Todesangst verbringst? Jede einzelne Minute fühlt sich an wie eine Ewigkeit!

Inhalt

Opportunity ist ein verschlafener kleiner Ort in Alabama. Zu Beginn des neuen Schulhalbjahres hält die Direktorin ihre Begrüßungsrede. Es ist immer die gleiche Ansprache, jedes Halbjahr. Draußen auf der Laufbahn findet das Neujahrstraining für das Laufteam der Opportunity Highschool statt. Während der Rede haben sich zwei Schüler in das Büro der Direktorin geschlichen, um dort eine Schülerakte zu lesen. Die Direktorin beendet ihre Rede immer um punkt 10 Uhr und danach strömen die Schüler aus der Aula in die Gänge um rechtzeitig zur dritten Stunde im Unterricht zu sein. Zumindest sollte das so sein. Aber heute ist alles anders. Die Schüler stehen auf und strömen die Treppe nach oben zur Tür. Dann kommt der Strom zum Stillstand. Die Türen lassen sich nicht mehr öffnen. Verwunderung macht sich breit einige Schüler drängen zu den Notausgängen, doch auch die sind verschlossen. Da betritt ein Junge die Aula und zieht eine Waffe. Tyler schießt auf Schüler und Lehrer. Er greift alle an die ihm unrecht getan haben. Aus der Sicht von vier Schülern erleben wir den Amoklauf aus nächster Nähe. Von der ersten bis zur letzten Kugel.

Meinung

Der Schreibstil ist spannend und flüssig, ich  konnte gar nicht aufhören zu lesen. Die Charaktere haben immer glaubwürdig gehandelt und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Am Ende des Buches habe ich geweint, weil ich so betroffen war. Immer wenn ich dachte es könnte nicht noch schlimmer werden wurde es noch schlimmer. Das Buch hat mich extrem berührt und bekommt deshalb 4 Bücherdrachen von mir.

Fazit

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, es ist großartig geschrieben und wird mir definitiv lange im Gedächtnis bleiben.

Bibliographische Daten

Autor: Marieke Nijkamp Übersetzer: Mo Zuber Verlag: FISCHER FJB ISBN: 978-3-8414-4016-7 Preis: 14,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen