Lesemonat

Mein Lesemonat November 2017

Hier kommt der Lesemonat für November. Ich hoffe du verzeihst mir die Verspätung

Lesestatistik für November

Gelesene Bücher: 9
Gelesene Seiten: 2724
Durchschnittliche Bewertung: 4 Flammen

Gelesene Bücher im November

Zuerst habe ich im November Der Game Master – Tödliches Netz von James Dashner gelesen. In dieser Dystopie geht es um Michael, er ist Gamer und möchte eine Cyber Legende werden. Doch als sich vor seinen Augen eine andere Spielerin umbringt, ändert sich alles. Denn die Virtuelle Security beauftragt ihn damit den Terroristen Kaine zu finden, da er sich als Hacker im VirtNet anders bewegen kann, als sie. Ich fand das Buch zwar gut, vorallem die zukünftige Art des Gamens war sehr interessant und ich wünschte ich wüsste das das tatsächlich einmal so sein wird. Doch es hatte zwischen durch ziemliche Längen, war an manchen Stellen sogar fast langweilig, deshalb nur 3 Flammen.

Als nächstes habe ich die Gespensterjäger Reihe von Cornelia Funke gelesen. Gespensterjäger auf eisiger Spur, Gespensterjäger im Feuerspuk, Gespensterjäger in der Gruselburg und Gespensterjäger in großer Gefahr. In dieser Reihe geht es um Tom. Tom ist ein ziemlicher Angsthase, er hat zum Beispiel Angst vor der Dunkelheit und vor Geistern. Als er in dem Keller seiner Familie ein Gespenst entdeckt hat er ganz furchtbar Angst, doch dann lernt er Hedwig Kümmelsaft kennen. Sie ist Gespensterjägerin und will ihm helfen den Geist aus dem Keller zu vertreiben. Dabei stellt sich heraus, dass das Gespenst im Keller gar nicht das Problem ist, denn es ist nur hier, weil es aus seinem Zuhause vertrieben wurde. So hilft Hugo, das Gespenst aus dem Keller, Tom und Hedwig und auch in den nachfolgenden Bänden gehen die drei Freunde zusammen auf Gespensterjagd.
Als ich noch klein war hat meine große Schwester mir und meinem kleinen Bruder die Reihe vorgelesen, wenn sie auf uns aufpassen musste. Deshalb hat diese Buchreihe einige Kindheitserinnerungen geweckt und jedes dieser vier Bücher von mir 4 Flammen bekommen.
Das nächste Buch das ich gelesen habe war Spiel ohne Regeln von Emma Hart. Dieser Roman handelt von Maddie und Braden sowie deren Freunde und einem hochinteressanten Spiel. Denn Maddie hat mit ihren Freundinnen gewettet, dass sie dem Playboy Bradon eine Lektion erteilen wird. Dazu soll sie ihn in sich verliebt machen und ihn dann abschießen um ihm das Herz zu brechen. Doch Bradon hat mit seinen Freunden ebenfalls eine Wette am Laufen, bei der es darum geht Maddie ins Bett zu bekommen.
Ich fand diesen Roman ungemein unterhaltsam, vor allem da abwechselnd aus Maddies und Bradons Sicht erzählt wird. Der Roman hat nur knapp 300 Seiten und ist nicht wirklich anspruchsvoll, deshalb bin ich nur so durch die Seiten geflogen und war sehr schnell fertig, damit gehen 4 Flammen an Spiel ohne Regeln.
Grey von E. L. James habe ich als nächstes gelesen. Worum es in diesem Buch geht muss ich vermutlich nicht erklären. Es ist der erste Band von Shades of Grey aus der Sicht von Christian Grey erzählt.
Ich habe auch die Shades of Grey Bände aus Anastasias Sicht gelesen und im Gegensatz dazu fand ich Christians Sicht deutlich interessanter.
Auch diesem Buch habe ich 4 Flammen gegeben.
Außerdem im November gelesen habe ich den dritten Band der BookLess Trilogie von Marah Woolf Ewiglich unvergessen. Zum Inhalt kann ich wegen der Spoiler Gefahr nichts sagen. Allerdings kann ich sagen, dass es mir genau wie die beiden ersten Bände sehr gut gefallen hat und ich ihm 5 Flammen gegeben hab.
Das letzte Buch das ich im November gelesen habe war Gelöscht von Teri Terry. Die Hauptfigur in diesem Roman ist die sechzehnjährige Kayla und Kayla wurde geslated. Das heißt man hat ihre Erinnerungen und Persönlichkeit komplett ausgelöscht. Das Slaten wurde als alternative zur Todesstrafe für jugendliche Straftäter eingeführt. In ihren Träumen jedoch scheint Kayla sich an ihr früheres Leben zu erinnern, jedoch sollte das unmöglich sein. Sie stellt sich häufig die Frage wer sie wohl vor ihrer Strafe war und was sie wohl getan hat um zum Slating verurteilt zu werden.
Dieses Buch war von Anfang bis Ende sehr spannend und ich gebe ihm 4 Flammen.
Hast du auch eines dieser Bücher gelesen? Mich würde auch sehr interessieren ob du die Game Master Trilogie bereits weiter gelesen hat als ich, denn ich bin aktuell unschlüssig ob es sich wirklich lohnt diese Reihe weiter zu lesen. Schreib mir deine Meinung gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen