Rezension

Der schwarze Thron – Die Schwestern von Kendare Blake

Inhalt

Die Insel Fennbrin, seit 16 Jahren wartet sie auf die neue Königin. Denn in jeder Generation werden der Königin von der Göttin Drillinge geschenkt. Sobald die drei Schwestern geboren wurden werden sie der Obhut der Hebamme übergeben und die Königin verlässt mir ihrem Prinzgemahl die Insel. In den folgenden 16 Jahren herrscht dann der schwarze Rat, besetzt vor allem mit Mitgliedern der Familie der letzten Königin.
Sechs Jahre lang leben die Schwestern zusammen in der schwarzen Kate. Dann werden sie getrennt und wachsen unter ihresgleichen auf. Denn jede der drei hat eine magische Gabe. Sie sind Elementwandler, Giftmischer oder Naturbegabte, ganz Selten auch Krieger oder Propheten. Die Königin kennt instinktiv die Gaben ihrer Kinder.
Mirabella hat die Gabe der Elementwandler und wächst in Rolanth bei der Familie Westwood auf.
Katharine ist eine Giftmischerin und lebt bei den Arrons in Gravensdrake.
Als Naturbegabte lebt Arsione in Wolfsquell bei den Malones.
Das Beltanefest nach ihrem 16 Geburtstag wird das wichtigste Ereigniss im Leben der drei werden, denn bei diesem Fest demonstrieren sie während der Erwachsenenzeremonie dem Volk ihre Fähigkeiten und ihre Stärke. Nach dieser Zeremonie beginnt das Jahr des Aufstiegs. Ab jetzt haben sie ein Jahr Zeit um einander zu töten. Nach dem zwei der Schwestern tot sind wird die dritte zur Königin gekrönt und herrscht über Fennbrin.

Schreibstil

Das Buch ist aus der dritten Person heraus erzählt. Im Verlauf der Geschichte wechselt immer wieder die Aufmerksamkeit zwischen den drei Schwestern hin und her. Manchmal liegt das Hauptaugenmerk jedoch auch auf anderen wichtigen Personen in der Geschichte. So passiert es das der Leser nicht nur jede der drei Schwestern genauer kennen lernt sondern auch Dinge erfährt, die keine von ihnen weis.

Charaktere

Mirabella mit der Gabe der Elementwandler sie kann Wind und Stürme beschwören, Feuer und Wasser kontrollieren. Ihre Gabe ist eine der stärksten in der Geschichte. Sie ist wunderschön und wird von vielen Bewohnern der Insel, nicht nur von anderen Elementwandlern, als die auserwählte Königin angesehen. Außerdem hat sie die Unterstützung des Tempels und der Hohepriesterin auf ihrer Seite, noch nie zu vor hat der Tempel der Art stark Partei für eine der Drillingsschwestern ergriffen. Ihr Charakter ist am besten mit stürmisch zu umschreiben, unzähmbar und wild.

Katharine ist eine Giftmischerin und als solche kennt sie sich sehr gut im Umgang mit Giften aus und ist selbst immun dagegen. Zumindest sollte sie das sein, doch ihre Immunität scheint nur sehr schwach ausgeprägt zu sein. Sollte sie gewinnen wäre sie die dritte Giftmischerkönigin in Folge, deshalb geniest sie zwar von den Giftmischern große Unterstützung aber die restlichen Bewohner der Insel hätten lieber eine andere Königin. Katharine ist recht klein und dünn, aufgrund der häufigen Vergiftungen. Sie ist schüchtern
Arsione, als Naturbegabte kann sie Blumen erblühen und Pflanzen wachsen lassen außerdem kann sie Tiere kontrollieren. Doch schon seit 10 Jahren wartet sie auf das erwachen ihrer Gabe. Jeden Tag ruft sie nach ihrem Familiaris, ein Vertrauter in Form eines Tieres, doch noch ist kein Tier erschienen. Ihre Gabe scheint nicht oder nur sehr schwach vorhanden zu sein.

Bibliographische Daten

Verlag: Penhalgion
Übersetzer: Charlotte Lungstrass-Kapfer
ISBN: 978-3-7645-3144-7
Preis: 14,99 €
Website des Verlags

Fazit

Von mir bekommt „Der schwarze Thron – Die Schwestern“ fünf Bücherdrachen. Es war unglaublich spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Am Ende wird es sogar noch spannender, denn es gibt ein paar Wendungen mit denen ich am Anfang des Buches nicht gerechnet hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen