Lesemonat Februar 2020

Mein Lesemonat Februar war im Vergleich zum Januar deutlich schlechter, allerdings bin ich damit trotzdem sehr zufrieden. Wenn euch interessiert was ich alles im Februar gelesen und gehört habe und wie es mir gefallen hat, dann lest jetzt gerne weiter.

Statistik für Februar

Anzahl Bücher: 5
Anzahl Seiten: 2.568
Durchschnittliche Bewertung: 4,6 Bücherdrachen

Gelesene Bücher im Februar

Als erstes habe ich im Februar Falling Skye von Lina Frisch gelesen. Das ist eine Dystopie die fünf Jahre in der Zukunft in America spielt . America ist zur Gläsernen Nation geworden und die Menschen werden in Emotionale und Rationale  Menschen unterteilt. Unsere Protagonistin Skye ist sechzehn und wird zu ihrer Kristallisierung einberufen. Bei der Kristallisierung soll durch verschiedene Prüfungen herausgefunden werden ob sie eine Rationale oder eine Emotionale ist.  Sie ist fest davon überzeugt das sie eine Ratio wird, doch die Prüfungen sind verstörend und Skye kommen Zweifel. Mir hat Lina Frischs Debüt sehr gut gefallen und ich habe ihm 5 Bücherdrachen gegeben.

Danach habe ich ein Buch gelesen, das ich mir irgendwann mal gekauft habe weil es so gehypte wurde und weil ich es günstig in einer sehr coolen Ausgabe gefunden habe. Ich spreche von Die Auserwählten im Labyrinth von James Dashner. Es geht um Thomas der ohne Erinnerung auf einer Lichtung aufwacht, die von einem Labyrinth umgeben ist. Auf der Lichtung sind noch 50 andere Jungen und zusammen suchen sie nach einem Ausweg, doch das Labyrinth verändert sich jede Nacht und in seinen Gängen lauern mörderische Kreaturen. Das klang ziemlich gut und nachdem es so vielen Leuten gefallen hat, dachte ich mir, so schlecht kann es ja nicht sein. Wars auch nicht, aber es war auch nicht herausragend gut, ich habe ihm 3 Bücherdrachen gegeben.

Liebe mich, Töte mich von Jennifer Hillier war das nächste Buch das ich gelesen habe. Ich habe es im Februar im Bücherladen entdeckt und der Klappentext klang großartig, also habe ich es mitgenommen und auch gleich gelesen. In diesem Thriller geht es um Geo, deren Freundin vor 14 Jahren verschwand. Jetzt wurde ihre Leiche gefunden und schnell ist klar wer Angela ermordet hat. Ein berüchtigter Serienkiller namens Calvin James, Geos erste Liebe. Dann werden weitere Leichen gefunden, die auf die selbe Weise ermordet wurden wie Angela und der Mörder hinterlässt an den Tatorten Nachrichten die Geo gelten. Liebe mich, Töte mich wird in verschiedenen Zeitebenen erzählt, einerseits begleiten wir Geo in der Gegenwart und andererseits erfahen wir in kurzen Rückblicken was wirklich vor 14 Jahren passiert ist. So erfahren wir erst nach und nach was passiert ist und können uns nur Stück für Stück eine eigene Meinung bilden, das fand ich sehr gut gemacht. Dieses Buch hat 5 Bücherdrachen von mir bekommen und war mein Highlight des Monats.

Im Dezember 2019 ist endlich das Finale der Scythe Trilogie von Neal Shusterman erschienen. Band 1 und 2 habe ich im Mai 2019 schon mal gehört, aber ich konnte mich nicht mehr so genau an alles erinnern und deshalb wollte ich sie nochmal hören bevor ich mit dem dritten Band anfange.
Scythe – Die Hüter des Todes  ist eine Dystopie in der die Menschheit den Tod und alle Krankheiten besiegt hat. Doch wenn Menschen ewig leben und sich trotzdem fortpflanzen dann steigt die Bevölkerungszahl natürlich stark an. Deshalb gibt es die Scythe, Menschen die ausgebildet wurden um Menschen zu töten und so der Überbevölkerung entgegen zu wirken. Citra und Rowan werden gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen und sie entwickeln eine tiefe Verbindung. Aoch am Ende wird nur einer von ihnen Scythe werden, der andere wird sterben, durch die Hand des Ausgewählten.
Zu dem Inhalt von Scythe – Der Zorn der Gerechten kann ich euch nur sagen, dass die Geschichte fortgesetzt wird, alles andere würde spoilern.
Was ich aber noch sagen kann ist, das mir beide Hörbücher sehr gut gefallen haben und beide 5 Bücherdrachen von mir bekommen haben.

Was habt ihr so im Februar gelesen? Kennt ihr vielleicht ein paar der Bücher, wenn ja wie haben sie denn euch gefallen? Schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.