Diverses aus meiner Bücherwelt

SUB Bücher die schon ewig in meinem Regal stehen – Teil 2

Immer wieder ziehen neue Bücher bei mir ein meistens schneller als ich sie lesen kann. Wenn du Bücher so sehr liebst wie ich, dann kennst du diese Problematik vermutlich. Und obwohl ich auch ein günstiges Buch nur kaufe, wenn es mir gefällt wächst mein SUB immer weiter. Deshalb möchte ich dir heute fünf weitere Bücher zeigen, die schon seit einer halben Ewigkeit ungelesen in meinem Regal stehen.

 

1. Aus Versehen Prinzessin von Mary Janice Davidson

aus dem LYX Verlag
Inhalt:
Bei einem Angelausflug trifft Christina auf den König von Alaska und der ist sich sicher, sie ist die perfekte Frau für seinen Sohn David. David will allerdings nicht heiraten und erst recht nicht eine Frau, die von seinem Vater ausgesucht wurde. Doch als er sie das erste Mal trifft ist er recht angetan von ihr. Trotzdem gibt es bei den Heiratsplänen des Königs noch zwei Probleme, erstens Christina ist sich nicht sicher ob sie Prinzessin werden will und zweitens weiß sie nicht ob sie einen Mann heiraten möchte, der Pinguine mehr liebt als Menschen, auch wenn er echt heiß ist.
Warum ich es noch nicht gelesen habe:
Wie so oft habe ich dieses Buch in einer Mängelexemplar Kiste gefunden und es klang schon irgendwie interessant. Auf meinem SUB liegen aber noch deutlich lesenswertere Bücher.

 

2. Piratenbraut von Jessica Brandon

Aus dem cbt Verlag
Inhalt:
Sancha möchte auf keinen Fall ins Kloster. Der attraktive Manuel sucht jemanden der ihm und seinem Kapitän das Lesen beibringt. Klingt im ersten Moment wie eine Win-Win Situation und Sancha lässt sich auf das Abenteuer ein. Als sie merkt das sie sich auf einem Piratenschiff verdungen hat und das Manuel seine eigenen Pläne hat ist es bereits zu spät.
Warum ich es noch nicht gelesen habe:
Auch diesen Roman habe ich in einer der berühmten Ramschkisten gefunden und immer hintenangestellt, weil er zwar interessant klang aber eben nicht so interessant wie die anderen Bücher die hier noch ungelesen herum liegen.

 

3. Das Erbe der Runen – Die Nebelsängerin von Monika Felten

Aus dem cbt Verlag
Inhalt:
Ajana erbt an ihrem 16. Geburtstag ein geheimnisvolles Runenamulett, das sie in  ein fremdes Land reißt. In Nymath tobt ein gnadenloser Krieg zwischen dem finsteren Volk  der Uzoma und den Vereinigten Stämmen der Menschen. Doch die Menschen haben nur noch eine Hoffnung, die Rückkehr der sagenumwobenen Nebelsängerin. Langsam wird Ajana klar dass sie diese Nebelsängerin ist.
Warum ich es noch nicht gelesen habe:
Bei diesem Roman ist es ähnlich wie bei den beiden vorherigen, aber nur ähnlich. Denn hier habe den dritten Band der Trilogie in einer Mängelexemplarkiste entdeckt und der klang so interessant, dass ich mir auf ebay die beiden ersten Bände gekauft habe, weil ich mit dem dritten Band allein nicht so viel anfangen kann. Seitdem liegt das Buch hier unangetastet in meinem Regal.

 

4. Die unsichtbare Bibliothek von Genevieve Cogman

Aus dem Bastei Lübbe Verlag
Inhalt:
Irene Winters ist Bibliothekarin im Außendienst, sie sammelt einzigartige Bücher und bringt sie in die unsichtbare Bibliothek, ein Ort jenseits von Zeit und Raum der unterschiedliche Welten verbindet. Im viktorianischen London ist eine seltene Version von Grimm‘s Märchen aufgetaucht und Irene bekommt den Auftrag es zu besorgen. Dieser Einsatz, der eigentlich sehr einfach beginnt, wird allerdings ein tödliches Abenteuer, denn es sind noch andere Leute hinter dem Buch her. Und die gehen über Leichen.
Warum ich es noch nicht gelesen habe:
Es gibt zu diesem Buch noch drei weitere Bände und die besitze ich nicht. Wenn mir Die unsichtbare Bibliothek aber gefällt möchte die Reihe gerne hintereinander weg lesen. Aber ich möcht mir die Folgebände noch nicht kaufen für den Fall, das der erste Band mir nicht gefällt.

 

5. Das Geheimnis der Hebamme von Sabine Ebert

Aus dem Knaur Verlag
Inhalt:
Marthe ist eine junge Hebamme, die den Sohn eines Burgherren Tod auf die Welt holt. Deshalb will dieser Burgherr Marthe Hände und Füße abschlagen lassen. Um das zu verhindern flieht sie und schließt sich einer Gruppe fränkischer Siedler an. Mit ihnen zieht sie ostwärts in die Mark Meißen, dort wollen sie sich in dem noch unerschlossenem Land ein besseres Leben aufbauen. Ritter Christian, der die Gruppe anführt, ist beeindruckt von Marhtes Heilwissen, dann wird in seinem Dorf Silber gefunden. Und Christian erregt die Aufmerksamkeit seines ärgsten Feindes.
Warum ich es noch nicht gelesen habe:
Ich habe die ersten beiden Bände der Wanderhuren-Trilogie gelesen und war im texxt, einem Mängelexemplar Buchladen in München. Eigentlich war ich auf der Suche nach dem letzten Teil der Wanderhuren-Trilogie, denn hatten sie aber nicht da, dann habe ich eben dieses Buch mitgenommen, weil es so ähnlich klang. Diese Problematik kommt dir sicher bekannt vor.

 

Damit sind wir auch schon am Ende, das waren weiter fünf Bücher die schon ewig ungelesen hier rumliegen.
Kennst du ein oder vielleicht sogar mehrere dieser Bücher? Schreib mir doch in die Kommentare wie du sie fandest und ob es sich lohnt sie zu lesen?
Möglicherweise lese ich sie dann ja bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen